Dominanzprofile erkennen und optimal nutzen

Die Neuro-Lern-Analyse gibt Aufschluss über das Lernverhalten des Spielers und bietet Grundlage für bessere Entwicklungsmöglichkeiten in Fußball und Schule

 

„Augen, Ohren, Hände und Füße sind Organe zum Lernen, sie sind hervorragend geeignete Sensoren, um Situationen aus Training und Spiel in das Gehirn hineinzubringen.“

Michael Schöttner, Gründer und Leiter der SEMPT-Akademie

Die 3 Schritte der individuellen Neuro-Lern-Analyse

  • 1

    Dominanzprofil und mentale Disbalancen analysieren

    Wie ist mein Gehirn mit den Sinnesorganen neurologisch "verkabelt"? Augen, Ohren, Hände, Füße in Relation zur dominanten Gehirnhälfte?
    Wie balanciert ist mein Gehirn in den Ebenen links-rechts, oben-unten, vorne-hinten?

  • 2

    Zusammenhänge erkennen

    Wie sieht mein Lernprozess (Aufnahme, Verarbeitung und Wiedergabe) aus, auf das ich unter Streß automatisch zurückgreife? Parallelen analysieren aus Fußball und Schule.

  • 3

    Handlungsmöglichkeiten

    Was kann ich tun, um Stärken meines Profils zu nutzen und Nachteile auszugleichen?
    Wie kann ich meine mentalen Disbalancen ins Gleichgewicht trainieren?

„Im Training ist mein Kind immer gut, aber im Spiel wie ausgewechselt."

Elternaussage

Dein Nutzen

  • Fußballer erhalten Strategien für Fußball, Schule und Leben um besser zu lernen, arbeiten und kommunizieren
  • Eltern lernen Verhaltensweisen und Lernverhalten ihrer Kinder zu verstehen
  • Trainer lernen ihre Spieler zu verstehen, statt zu verurteilen und besser mit ihnen zu kommunizieren

„Manchmal habe ich das Gefühl, sie überhören mich mit Absicht."

Trainer über sein Team

Sie werden zur Trainersuchfunktion weitergeleitet.

„Und wenn ich was sage, dann macht er komplett zu und bockt!"

Vater über sein Kind

Spieler, Trainer und Eltern lernen die Ursache zu erkennen und zu verstehen bei

  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Reaktionen auf die Umwelt
  • Konzentrationsblockaden/Blackouts
  • Wahrnehmungseinschränkungen
  • emotionale Auffälligkeiten

„Wie oft predige ich ihr, dass sie nicht immer nach rechts, sondern auch mal nach links dribbeln soll!"

Traineraussage

„Den Mitspieler daneben habe ich gar nicht gesehen."

Spielermeinung